Lilli Marleen

Lillis place for rants and musing about life, universe and the whole rest. Mostly left, mostly sarcastic, sometimes in german, sometimes in Lilli-english.

You look for the Song Lilli Marleen?


My email:
LilliMarleen_Weblog AT yahoo DOT co DOT uk
If the 400 characters in my comments are not enough, just mail me!

As you might see soon, english is not my mothertongue. And since english speaking people are used to others stumble around in their language, I hope I don't make too much of an idiot of myself here. So - my deepest apologies adressed to the English Language for not worshipping her better.

My about page is here




My Atom Feed
Blogs I like:
Arons Israel Peace Weblog
Daddy, Papa & Me
ectophensis
The Lefty Directory
view from the back window of my pickup truck
Hi, I'm black!
Eschaton
Papa Scott
A Fistful Of Euros
The Russian Dilettante
Little Yellow Different


German Blogs I read:

ap-project
Lyssas Lounge
London Leben
industrial-technology and witchcraft
Anke Groener
Almost a Diary
Denkmetho.de
l.o.g
lawblog
Beruf Terrorist
blog.nrwspd.de


Other links:
Social Democrats in Germany
Die Zeit
(a german newspaper)
Spiegel
(the german magazine)
Underground
Internet Ancient History Sourcebook
Roots of English Dictionary
Rautavistische Universitaet


Disclaimer

Webrings

< ? Redhead Blogs # >

< ? blogs by women # >

< ? I Talk Back # >







disclaimer
Feedback by blogBack
www.blogwise.com
Blogarama This page is powered by Blogger. Isn't yours?
Dienstag, Juni 08, 2004
 
Geschlechtsumwandlung Privatsache?
Wie wir alle heute im Law Blog lesen konnten, berichtet Bild, dass auch Strafgefangene sich auf Steuerzahlers Kosten einer
Geschlechtsumwandlung
unterziehen.
Klar, ich kann mir bildlich vorstellen, wie so die typischen Bildleser (es leben die Stereotypen) das sehen. Stefan meinte dann im Kommentar, so etwas sei doch Privatsache...
*tiiiiief Luft holen*
Lieber Stefan, um es kurz zu machen - nein.
Ich habe in meinem Freundeskreis - frag jetzt bitte keiner woher - tatsächlich das Vergnügen gehabt, drei Menschen kennen zu lernen, die im falschen Körper geboren waren. Im Gegensatz zum berichteten Fall waren das alles Frauen, die im Männerkörper aufwachsen mussten, was wohl auch allgemein die Mehrheit darstellt. Keine Ahnung wieso. Alle drei waren, zu der Zeit unserer Kontakte in unterschiedlichen Stadien ihrer "Umwandlung". Eine habe ich kennengelernt, als schon alles erledigt war - eine hinreissende Frau namens Victoria; eine habe ich getroffen, als die erste OP gelaufen war und die dritte war noch biologisch ein Mann und stand kurz vor der OP.
Alle drei haben das weder aus einer Laune heraus gemacht, noch hatten sie irgendwie eine Wahl, wenn man die des "Durchdrehens" mal nicht wertet. Alle drei haben einen Wahnsinnigen Leidensdruck auszuhalten gehabt, der durch die Torturen der psychologischen Untersuchungen nicht wirklich besser wurde. Und mal ganz im Ernst - welcher Kerl würde sich "einfach so" den Dödel abschneiden lassen? Weil darauf läuft es hinaus, das Ding kommt ab und wird quasi nach innen gestülpt, wenn ich das mal so platt und un-medizinisch sagen darf.
Das macht man nicht zum Vergnügen.
Wofür ist denn eine KV da, wenn nicht auch für sowas? Ich meine, was ist die Alternative? Wenn die Leute das selber zahlen müssten, was sie in der Regel nicht können, dann müssten sie mit einer gestörten Persönlichkeit leben. Oder eben dann doch Suizid, denn das ist für viele die einzige Alternative.
Sorry, aber für mich hört sich das ein bisschen nach den Leuten an, die der Meinung sind, das Homosexuelle sich gefälligst ein bisschen zusammenreissen sollen, dann geht das auch mit dem anderen Geschlecht...
Man kann das sicher auch unter dem Gesichtspunkt diskutieren, für was die KV (also alle Einzahler) aufkommen muss und für was nicht, aber auch da bin ich ein Verfechter der Solidargemeinschaft, denn ich finde es unerträglich,mir vorstellen zu müssen,in einem Land zu leben, in dem man Leute mit wenig Geld am Gesundheitszustand erkennt, ich finde es schon zum Kotzen, dass man das mittlerweile an den Zähnen sehen kann.