Lilli Marleen

Lillis place for rants and musing about life, universe and the whole rest. Mostly left, mostly sarcastic, sometimes in german, sometimes in Lilli-english.

You look for the Song Lilli Marleen?


My email:
LilliMarleen_Weblog AT yahoo DOT co DOT uk
If the 400 characters in my comments are not enough, just mail me!

As you might see soon, english is not my mothertongue. And since english speaking people are used to others stumble around in their language, I hope I don't make too much of an idiot of myself here. So - my deepest apologies adressed to the English Language for not worshipping her better.

My about page is here




My Atom Feed
Blogs I like:
Arons Israel Peace Weblog
Daddy, Papa & Me
ectophensis
The Lefty Directory
view from the back window of my pickup truck
Hi, I'm black!
Eschaton
Papa Scott
A Fistful Of Euros
The Russian Dilettante
Little Yellow Different


German Blogs I read:

ap-project
Lyssas Lounge
London Leben
industrial-technology and witchcraft
Anke Groener
Almost a Diary
Denkmetho.de
l.o.g
lawblog
Beruf Terrorist
blog.nrwspd.de


Other links:
Social Democrats in Germany
Die Zeit
(a german newspaper)
Spiegel
(the german magazine)
Underground
Internet Ancient History Sourcebook
Roots of English Dictionary
Rautavistische Universitaet


Disclaimer

Webrings

< ? Redhead Blogs # >

< ? blogs by women # >

< ? I Talk Back # >







disclaimer
Feedback by blogBack
www.blogwise.com
Blogarama This page is powered by Blogger. Isn't yours?
Samstag, Mai 08, 2004
 
Liebe Post,
wisst Ihr was? Wenn Euer Brief-Monipol fällt, dann werde ich aus purer Gehässigkeit alles bei irgendwem anders in Auftrag geben, egal zu welchem Preis, einfach nur, weil ich Euer gelbes Anlitz nicht mehr ertragen möchte.
Komme ich also gestern aus dem Urlaub und habe eine Paketbenachrichtigung im Kasten. Sieben Werktage. Oh Mann - wie gut, dass der Urlaub so kurz war, heute war der letzte Tag.
Das mit den Karten hab ich öfter - da hat dann der Postbote keinen Bock zu klingeln, sondern wirft kommentarlos das Teil ein, in der Hoffnung, es beschwert sich schon keiner.
Fehler!
Ich immer.
Ist nämlich total nervig. Ich habe ein Postamt ein paar hundert Meter weit weg am Sudermanplatz. Da könnte ich wunderbar meine Pakete abholen und alles andere erledige ich eh von da, wenn ich die Post brauche.
Geht aber nicht.
Meine Pakete, die dieser Schwachmat von Zusteller nicht zustellt, sondern schweigend wieder in den Wagen stellt, darf ich im Dumont Caree in der Breite Straße abholen.
Also entweder mit dem Auto oder Fahrrad, weil Bahn ist zu weit und riskant (könnt ja was Schweres sein).

Wir sind also heute nach dem Fädenziehen bei der Katze (nie mehr rollig!!) mit selbiger noch zur Post, weil ich unbedingt heute dieses doofe Paket noch abholen musste.

Ich hab's grad noch geschafft und war um 13.45 Uhr drin (14.00 Uhr ist Feierabend). Ein kurzer Blick rund - boah! Sieben Schalter besetzt, an allen wird hektisch gearbeitet. Super!

Wäre schön gewesen, wenn nicht an drei von den sieben Schaltern die Damen und Herrn in blau ihre dämliche Tagesabrechnung
gemacht hätte. Das gab es ja schon zu meiner Zeit vor 10 Jahren in der Meldehalle nicht mehr - Abschlussarbeiten bei laufendem Publikum... Abartig. Ich war kurz davor, mir den Leiter (ist garantiert ein Mann) dieses Mistladens vor die Nase zerren zu lassen, habe aber dann unter nahezu unmenschlicher Rücksichtnahme auf meine Seelenruhe und die der Anlieger davon abgesehen.

Supercool war dann noch, als es 14 Uhr schlug, wollte noch eine Frau die Filiale betreten und wurde mehr oder weniger mit Körpereinsatz der entsprechenden (klein, grau und dicke Brille) Mitarbeiterin von dieser daran gehindert "Aus Sicherheitsgründen", wie sie nicht aufhöen konnte, das mühsam auswendig gelernte nachzuplappern. Dass zu dem Zeitpunkt noch ca. 15 Leute da waren, war sicherheitsmässig voll egal, oder?

Nee - ich will private Postzusteller!! Diese Beamtenköpfe sehe ich jeden Tag im Büro, das reicht mir.