Lilli Marleen

Lillis place for rants and musing about life, universe and the whole rest. Mostly left, mostly sarcastic, sometimes in german, sometimes in Lilli-english.

You look for the Song Lilli Marleen?


My email:
LilliMarleen_Weblog AT yahoo DOT co DOT uk
If the 400 characters in my comments are not enough, just mail me!

As you might see soon, english is not my mothertongue. And since english speaking people are used to others stumble around in their language, I hope I don't make too much of an idiot of myself here. So - my deepest apologies adressed to the English Language for not worshipping her better.

My about page is here




My Atom Feed
Blogs I like:
Arons Israel Peace Weblog
Daddy, Papa & Me
ectophensis
The Lefty Directory
view from the back window of my pickup truck
Hi, I'm black!
Eschaton
Papa Scott
A Fistful Of Euros
The Russian Dilettante
Little Yellow Different


German Blogs I read:

ap-project
Lyssas Lounge
London Leben
industrial-technology and witchcraft
Anke Groener
Almost a Diary
Denkmetho.de
l.o.g
lawblog
Beruf Terrorist
blog.nrwspd.de


Other links:
Social Democrats in Germany
Die Zeit
(a german newspaper)
Spiegel
(the german magazine)
Underground
Internet Ancient History Sourcebook
Roots of English Dictionary
Rautavistische Universitaet


Disclaimer

Webrings

< ? Redhead Blogs # >

< ? blogs by women # >

< ? I Talk Back # >







disclaimer
Feedback by blogBack
www.blogwise.com
Blogarama This page is powered by Blogger. Isn't yours?
Mittwoch, Januar 14, 2004
 
Stille Wasser sind...
eher selten tief, sondern meist trüb.

Echt, iss so. Hat mal eine Frau überlegt, warum so viele Männer still und schweigend in einer Ecke der Kneipe stehen? Im seltenen Fall nur deshalb, weil sie souverän über all diesem Geplapper der fröhlichen Menschen um sie herum stehen, denn was machen sie dann in der Kneipe? In jahrelangen Feldstudien (aka "mein Singleleben") habe ich festgestellt, dass sie meistens schweigend in der Ecke stehen, weil sie einfach nix zur Unterhaltung beitragen können.

Entweder sie sind zu blöde oder zu langsam oder beides.

Hab so nen Kerl mal in einer Kneipe kennengelernt. Der stand immer so cool in der Ecke rum, grinste und schaute sich alles an. Den kannten auch alle.
Ich dachte so: "Whew, das muss ja ein Held sein, wenn der immer hier ist und sich über uns so amüsiert, dass er sich das nur schweigend ansieht."
Also hab ich ihn mal dezent angeflirtet.
Keine Reaktion.
Da bin ich dann etwas deutlicher geworden.
Immer noch keine Reaktion.
Dann hab ich ihn angesprochen, hat mir auch Mühe gemacht.
Er hat mir zugehört und sonst verständnisvoll gegrinst.
Und über mich selber rede ich ja immer gern.

Aber irgendwann wollte ich dann auch mal was von ihm wissen.
Dann hat er über sich erzählt,
und da merkte ich, dass Stille Wasser eben doch meist trüb sind.

Ich meine, nicht dass der irgendwie einfach nur ein bisschen zu langsam gewesen ist, nee... der war strunzdoof! So richtig schwer blöde. Ich habe schon Wollpullover mit einem höheren IQ gesehen.
Jetzt sagen manche Männer gern "Dumm bumst gut".
Mal abgesehen, dass das auch nicht stimmt, denn Dumm bumst nicht gut nur lange und lange ist nicht immer gut, bin ich nunmal schon immer einer der Menschen gewesen, die das Hirn als größte erogene Zone betrachten und nichts macht einen Mann mehr sexy als Intelligenz.

Da hatte er also verschissen.

Doch wie kriegt man einen Stier vom Weg ab, wenn er mal losgelaufen ist? Ungef?hr genau so leicht, wie einen trübes-Wasser-Typ von einer Frau weg, deren Namen und Gesicht er sich einmal gemerkt hat?

Tjaa... da musste Lilli schon sehr deutlich werden, damit er das kapiert hat (was an dem Ausdruck "Geh weg!" verstehst Du nicht??)

Was nicht heisst, dass die gesprächigen Männer unbedingt pfiffiger sind.

Ich war mal mit so nem Kollegen aus.
Mein Fehler.
Nie intim im Team, sag ich nur, aber egal, er war eigentlich ganz okay und ich dachte "wieso nicht". Wir sind dann also Essen gegangen.
Ins Maredo.
Nichts gegen Maredo, aber wer mit mir baggern will und mich toll zum Essen einladen will und dann mit mir ins Maredo Steak essen geht, der hat sich bestimmt viel Mühe gemacht und gut überlegt, was wir denn so machen.
Das Restaurant war gut voll, wir hatten einen Tisch so recht mittig.
Der Kollege, nennen wir ihn Peter, hatte einen Hörfehler. Wäre kein Problem gewesen, wenn er denn ein Hörgerät getragen hätte. Hat er aber nicht. Das hat er dann durch sein lautes, weit schallendes Organ wieder ausgeglichen.
Im Maredo.

Und was erzählen Männer gern, wenn sie mit einer Frau ausgehen, mit der sie gern was anfangen würden?
Natürlich, er hat mir von seiner Ehe erzählt, die - natürlich - vor einiger Zeit kaputtgegangen war.
Im Maredo.

Mit einer Stimme wie ein Schiffshorn.
Mitten drin.

Und während er so erzählte, wurde er zwischendurch auch ein bisschen wütend. Besonders, als er erzählte, wie er sich mit seiner Frau gestritten und sie ihn mit diversen Schimpfwörtern belegt hat. Und wenn Peter wütend wird, dann wird er laut.
Ich meine, richtig laut.
Wir waren in der City, es mag in den Vororten noch jemanden geben, der ihn nicht gehört hat.
Im Maredo.
Und ich am Tisch.

Naja, sagen wir mal so - die anderen Gäste haben sich wunderbar unterhalten lassen.
Eigentlich habe ich zwischendurch damit gerechnet, dass vom Nebentisch die Dame ihm auf die Schulter tuppt und fragt:"Entschuldigung, aber das mit dem Analsex habe ich jetzt nicht ganz verstanden - wer von Ihnen wollte da was mit wem??"
Hat sie zum Glück nicht.

Ich war danach nie wieder im Maredo.
Und mit Peter eh nicht mehr.
Dem hab ich ne Woche später von meinem neuen Lover erzählt.
Manchmal sind Lügen eben Notlügen.

Ich meine, was will er denn beim nächsten Mal machen? Mir im Kölner Dom erzählen, wie er entjungfert wurde?