Lilli Marleen

Lillis place for rants and musing about life, universe and the whole rest. Mostly left, mostly sarcastic, sometimes in german, sometimes in Lilli-english.

You look for the Song Lilli Marleen?


My email:
LilliMarleen_Weblog AT yahoo DOT co DOT uk
If the 400 characters in my comments are not enough, just mail me!

As you might see soon, english is not my mothertongue. And since english speaking people are used to others stumble around in their language, I hope I don't make too much of an idiot of myself here. So - my deepest apologies adressed to the English Language for not worshipping her better.

My about page is here




My Atom Feed
Blogs I like:
Arons Israel Peace Weblog
Daddy, Papa & Me
ectophensis
The Lefty Directory
view from the back window of my pickup truck
Hi, I'm black!
Eschaton
Papa Scott
A Fistful Of Euros
The Russian Dilettante
Little Yellow Different


German Blogs I read:

ap-project
Lyssas Lounge
London Leben
industrial-technology and witchcraft
Anke Groener
Almost a Diary
Denkmetho.de
l.o.g
lawblog
Beruf Terrorist
blog.nrwspd.de


Other links:
Social Democrats in Germany
Die Zeit
(a german newspaper)
Spiegel
(the german magazine)
Underground
Internet Ancient History Sourcebook
Roots of English Dictionary
Rautavistische Universitaet


Disclaimer

Webrings

< ? Redhead Blogs # >

< ? blogs by women # >

< ? I Talk Back # >







disclaimer
Feedback by blogBack
www.blogwise.com
Blogarama This page is powered by Blogger. Isn't yours?
Montag, Januar 12, 2004
 
Eilig, eilig
Manchmal denke ich echt, in bin im völlig falschen Film.
So wie neulich an der Wursttheke.
Also ich bin mit Wondergirl beim samstäglichen Einkauf für'S Wochenende im örtlichen Supermarkt um die Ecke. der Laden ist nett, die bemühen sich wirklich ohne Ende um ihre Kunden, die haben einen Wasserspender, lustige Einkaufswagen für Kinder und meine Süße bekommt an der Wursttheke immer brav ihre Fleischwurst.
Wir düsen also durch diesen Laden, Wondergirl zum Glück gut weggeschlossen in diesem Kinderteil, und ich steuere todesmutig auf die Wursttheke zu, an der schon ne ganz schöne Schlange steht. Eigentlich kein Problem, denn so lange dauert das auch nicht, die Mädels haben flinke Finger.
Wir stellen uns also brav an, ich überlege, was genau ich jetzt alles brauche und vergleiche die Preise und vor mir werden es immer weniger.
Hinter mir wird die Schlange auch immer länger, und kurz bevor ich dann an der Reihe bin, stellt sich jemand von links an die Theke. Ich denke mir, das wird nur einer sein, der einfach mal gucken will, während die holde Gatting sich brav im Schlangestehen übt - nix da.
Er bestellt vor mir in breitestem Sächsisch sein Kilo Hack und was weiss ich noch.
Jetzt bin ich ja an sich ein wirklich friedlicher Mensch.
Und eigentlich habe ich auch Zeit.
Aber nicht so.
Zum einen kann ich es wirklich nicht leiden, wenn sich Leute vordrängeln,
zum anderen bekommt Sächsisch bei mir auch mind. lebenslang Ekelhaft.
Ich." Hallo, sorry, ich und die drei Dutzend hinter mir warten auch, wollen Sie sich nicht lieber brav anstellen?"
Kampfsachse." Nee, ich hab mein Leben lang in der DDR angestanden, jetzt seid Ihr Wessis mal dran" und labert weiter auf die Verkäuferin ein.
Ich:"..."
Jaja, da war er wieder der Gedanke mit der Mauer, nur ein paar Meter höher und so ganz politisch unkorrekt.
An der Kasse hat ihm Wondergirl dafür ohne Ende den Wagen in die Hacken gerammt.
Braves Mädchen!