Lilli Marleen

Lillis place for rants and musing about life, universe and the whole rest. Mostly left, mostly sarcastic, sometimes in german, sometimes in Lilli-english.

You look for the Song Lilli Marleen?


My email:
LilliMarleen_Weblog AT yahoo DOT co DOT uk
If the 400 characters in my comments are not enough, just mail me!

As you might see soon, english is not my mothertongue. And since english speaking people are used to others stumble around in their language, I hope I don't make too much of an idiot of myself here. So - my deepest apologies adressed to the English Language for not worshipping her better.

My about page is here




My Atom Feed
Blogs I like:
Arons Israel Peace Weblog
Daddy, Papa & Me
ectophensis
The Lefty Directory
view from the back window of my pickup truck
Hi, I'm black!
Eschaton
Papa Scott
A Fistful Of Euros
The Russian Dilettante
Little Yellow Different


German Blogs I read:

ap-project
Lyssas Lounge
London Leben
industrial-technology and witchcraft
Anke Groener
Almost a Diary
Denkmetho.de
l.o.g
lawblog
Beruf Terrorist
blog.nrwspd.de


Other links:
Social Democrats in Germany
Die Zeit
(a german newspaper)
Spiegel
(the german magazine)
Underground
Internet Ancient History Sourcebook
Roots of English Dictionary
Rautavistische Universitaet


Disclaimer

Webrings

< ? Redhead Blogs # >

< ? blogs by women # >

< ? I Talk Back # >







disclaimer
Feedback by blogBack
www.blogwise.com
Blogarama This page is powered by Blogger. Isn't yours?
Mittwoch, Dezember 10, 2003
 
Na dann, Guten Appetit!
Wie yahoo berichtet, isst jeder fünfte Deutsche Heilig Abend Würstchen mit Kartoffelsalat.
Also, wenn das meine Mutter lesen würde, sie würde umfallen, vom Schlag gefällt und nimmer mehr aufstehen, bis Heilig Abend vorbei ist, glaub ich.
An Heilig Abend muss es doch "was Feines" zu Essen geben. Am besten etwas, das die Hausfrau den ganzen Tag (und den halben davor) wild hektisch in der Küche werkeln lässt, während sie mit erhöhter Lautstärke versucht, trotzdem weiterhin die Kinder zu erziehen, die überall anders sind, aber eben nicht in ihrem Zimmer, nicht in der Küche oder wenigstens in Luft aufgelöst.
Bei uns was immer Essenszeit zuverlässig zwischen dem dritten und vierten Nervenzusammenbruch meiner Mama und wenn die fünfte Ohrfeige kam, war klar, das kann nur Nachtisch bedeuten (oder eben zur Strafe keinen mehr "lass das Kind doch, schließlich ist doch Weihnachten". "Ja eben!" - klatsch)
Also Würstchen, egal ob Siede-, Mett- oder Brat-, hätten bei uns daheim den Niedergang des Abendlandes (und den des Morgenlandes direkt mit) eingeläutet.
Ich mach das ja jetzt alles besser.
Klar.
Bei uns kocht Mr. Lilli und der hat Nerven wie Drahtseile. ;-)